Poker-Portal24.com - Pokerstrategie, Pokerschule, Online Poker, Pokerbonus, Gratis Poker, Pokervideos
HOME NEWS POKERBONUS LEXIKON VIDEOS POKER ROOMS

Texas Holdem, 5 Card Draw, Omaha,...
poker-portal24

Pokerschule
Wertung Pokerhände
Poker Varianten
Pokern um Echtgeld
Gundsätze
Position
Wahrscheinlichkeiten
Tipps für SNGs
Bankroll Management

WSOP
Turnier

WPT
Turnier

EPT
Turnier

Poker Pros
Biographien
- Doyle Brunson
- Chris Moneymaker
- Mike Matusow

Bücher
Poker

Links

Poker

Kontakt
eMail





POKER VARIANTEN

Hold´em, Omaha, Seven Card

Pokern besteht nicht nur aus der populären Texas Hold´em-Variante, sondern hat noch einiges mehr zu bieten, wie Sie hier erfahren werden:

Beginnen wir trotzdem bei der "Königsdisziplin", Texas Hold'em. Hier erhalten Sie zwei Karten, die sogenannten Hole Cards, die Ihre Gegner nicht sehen können. Nacheinander werden dann fünf Karten offen aufgelegt (diese nennt man Community Cards), zuerst der Flop mit drei Karten, dann der Turn und River mit je einer Karten. Diese Gemeinschaftskarten können von allen Spielern verwendet werden, um ein Pokerblatt aus fünf Karten zu bilden. Sie können ihr Blatt entweder aus ihren beiden Hole Cards und drei Gemeinschaftskarten, oder aus 1 Hole Card und 4 Gemeinschaftskarten bilden.

Derjenige Spieler, der das höchste Pokerblatt aufweisen kann, gewinnt den Pot.

Beim Texas Hold'em Poker wird mit Blinds gespielt. Der Blind ist ein Grundeinsatz, der von den ersten beiden Spielern (Small Blind und Big Blind) zur Linken des Dealers gezahlt wird. Nachdem die Blinds erbracht wurden, erhält jeder Spieler seine zwei verdeckten Hole Cards. Dann beginnt der Spieler zur Linken des Big Blinds mit der ersten Setzrunde. 

Ist diese beendet, werden 3 Karten (= der Flop) offen auf den Tisch gelegt. Danach startet die zweite Setzrunde beginnend mit dem ersten aktiven Spieler zur Linken des Dealers. Nach dieser Setzrunde wird die vierte Gemeinschaftskarte (= der Turn oder auch 4th Street) aufgedeckt. Nach der dritten Setzrunde, die wieder mit dem ersten aktiven Spieler zur Linken des Dealers beginnt, wird die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte (= der River oder auch 5th Street) auf dem Tisch aufgelegt. Wenn alle fünf Gemeinschaftskarten auf dem Tisch liegen, folgt die vierte und letzte Setzrunde mit dem ersten aktiven Spieler zur Linken des Dealers.

Sollten noch mehr als ein Spieler nach dieser Setzrunde im Spiel sein, kommt es zum Showdown. Der Spieler mit den höchsten Pokerblatt gewinnt.


Omaha

Bei Omaha bekommen Sie vier Hole Cards, die Ihre Mitspieler nicht sehen können. In Spielrunde werden fünf Karten (Gemeinschaftskarten) offen auf dem Tisch aufgelegt. Diese Gemeinschaftskarten können von allen Spielern verwendet werden, um ein Pokerblatt aus fünf Karten zusammenzustellen.

Sind alle Karten ausgeteilt, müssen Sie zwei Ihrer Hole Cards mit drei Gemeinschaftskarten kombinieren, um das beste Pokerblatt zu bilden.


Omaha wird ebenfall mit Blinds gespielt. Vor dem Austeilen der Karten setzen die ersten beiden Spieler zur Linken des Dealers einmal den Small und einmal den Big Blind, um einen Grundeinsatz im Pot zu bilden.

Nachdem die Blinds gesetzt wurden, erhält jeder Spieler vier verdeckte Karten (Hole Cards). Dann folgt die Setzrundeausgehend mit dem Spieler zur Linken des Big Blind.

Ist die Setzrunde beendete werden drei Karten (= der Flop) offen auf dem Tisch aufgelegt. Danach startet die zweite Setzrunde wieder beginnend mit dem ersten aktiven Spieler zur Linken des Dealers. Nach der Setzrunde wird die vierte Gemeinschaftskarte (= der Turn) aufgedeckt. Dann folgt die dritte Satzrunde, ausgehend von dem ersten aktiven Spieler zur Linken des Dealers. Die fünfte Gemeinschaftskarte (= der River) wird nun aufgedeckt und die vierte und letzte Setzrunde beginnt wieder mit dem ersten aktiven Spieler zur Linken des Dealers.

Falls mehr als ein Spieler nach dieser Setzrunde im Spiel ist, kommt es zum Showdown. Der Spieler mit den höchsten Pokerblatt gewinnt.


Omaha Hi/Lo

Im Prinzip spielt sich Omaha Hi/Lo genauso wie Omaha mit dem Unterschied, dass sich beim Showdown das höchste und das niedrigste Blatt den Pot teilen. Der Pot wird aber nur geteilt, wenn wirklich ein Spieler ein gültiges niedriges Blatt (= Blatt darf keine Karten enthalten, die höher als 8 sind und auch kein Paar) vorweisen kann. Ein sehr gutes Blatt wäre bei Omaha Hi/Lo zB A-2-3-4-5, da es das beste niedrige Blatt und gleichzeitig aber auch eine Straße und damit ein starkes hohes Blatt bildet. Das Ass zählt hier als 1.


Seven Card Stud

Beim Seven Card Stud-Poker erhalten die Spieler der Reihe nach je sieben Karten. Davon werden drei Karten verdeckt ausgeteilt, vier sind alle Spieler sichtbar aufgelegt. Wenn die Karten ausgeteilt sind, können Sie aus beliebigen fünf Ihrer sieben Karten das beste Pokerblatt bilden.
Antes

Seven Card Stud wird mit Antes gespielt, das heißt, dass vor dem Austeilen der Karten, jeder Spieler einen Pflichteinsatz in den Pot zahlt. Im Normalfall beträgt der Ante 10 % der Small Bet.


Nach die Antes von allen gezahlt wurde, bekommt jeder Spieler 3 Karen, 2 verdeckte und eine offene. Dann folgt die erste Setzrunde, beginnend mit dem Spieler mit der niedrigsten aufgedeckten Karte. Sollten zwei Spieler gleich hohe (bzw. in diesem Fall gleich niedrige) Karten haben, beginnt der Spieler zur Linken des Dealers. Der Spieler, der an der Reihe ist, muss setzen, kann jedoch wählen zwischen einer Small Bet oder der Hälfte der Small Bet. Sollte der erste Spieler einen halben Einsatz zahlen, können die weiteren aktiven Spieler entweder den Einsatz mitgehen oder ihn auf eine ganze Small Bet erhöhen.

Ist die erste Setzrunde beendet erhalten die Spieler die vierte offene Karte (Turn). Dann startet die zweite Satzrunde, die derjenige Spieler eröffnet, der die besten offenen Karten vorweisen kann. Nach dem Austeilen der fünften offenen Karte, erfolgt die dritte Setzrunde wieder mit dem Spieler, der das beste Blatt aus drei Karten hat. Es folgt die sechste offene Karte und wieder wird gesetzt, diesmal beginnend mit dem Spieler, der das beste Blatt aus den vier Karten hat. Nach dem River, der siebenten und letzten Karte, die verdeckt ausgeteilt wird, folgt die fünfte und letzte Setzrunde, die der Spieler mit dem besten Blatt aus vier Karten eröffnet.

Für den Fall, dass nicht genügend Karten übrig sind, um allen verbleibenden Spielern eine siebte Karte auszuteilen, wird der River offen aufgelegt und kann von allen verbleibenden Spielern als Gemeinschaftskarte verwendet werden.

Ist noch mehr als ein Spieler nach der letzten Setzrunde im Spiel, kommt es zum Showdown. Das beste hohe Blatt gewinnt den Pot.


Seven Card Stud Hi/Lo

Nahezu ident mit Omaha Hi/Lo wird Seven Card Stud Hi/Lo wird genauso gespielt wie Seven Card Stud, nur mit der Ausnahme, dass beim Showdown das höchste Blatt nur den halben Pot gewinnt, während die andere Hälfte an das beste niedrige Blatt geht.

Auch hier gilt, dass dies nur zutrifft, falls ein Spieler über ein gültiges niedriges Blatt verfügt (= Blatt darf keine Karten enthalten, die höher als 8 sind und auch kein Paar). 


Five Card Draw

Five Card Draw Poker dürften viele von ihnen kennen, vielleicht aber nicht unter diesem Namen. Hier bekommen Sie keine Karten Ihrer Mitspieler zu sehen, sondern als einzige Informationen die Höhe ihrer Einsätze und die Anzahl der getauschten Karten.


Bei Five Card Draw bekommen Sie fünf verdeckte Karten. Jetzt können Sie einige oder auch alle wegwerfen und bekommen dafür eine entsprechende Anzahl neuer Karten. Der Spieler mit dem besten hohen Blatt gewinnt den Pot.
Auch Five Card Draw wird mit Blinds gespielt. Die ersten beiden Spieler zur Linken des Dealers setzen vor dem Austeilen der Karten jeweils einen Small und einen Big Blind, um einen Grundeinsatz im Pot zu bilden. Danach erhält jeder Spieler fünf Karten. Wenn die erste Setzrunde beendet ist, kann jeder Spieler, der noch im Spiel ist, eine bis fünf Karten tauschen oder aber seine ursprünglichen Karten behalten. Die Runde beginnt dann mit dem Spieler zur Linken des Dealers.

Sollte nach der zweiten Satzrunde mehr als ein Spieler im Spiel sein, kommt es zum Showdown. Das beste Blatt gewinnt den Pot.

 

PARTNER

Rakebackpages.com
Spiel jetzt Poker mit Rakeback Tägliche Statistik Top Angebote z.B. 30% Rakeback oder bis zu 1500$ Bonus. Holen Sie sich Ihr Geld zurück! KLICK

250 $ BONUS
Absolute Poker Pokerbonus
Absolute Poker


Pokern in 3 D
Pkr - Pokern in 3 D

Auch auf Deutsch


CDPoker 500 $ Bonus


100 $ BONUS

Europoker


WSOP-Qualifyer

Pokerroom






















all rights reserved